Dunkle Spuren

Projekte
zurück zur Projektübersicht

Als Ergänzung zur Veranstaltungsreihe „Von Kriegern, Kavalieren und Königsmachern“ wurde für 2 Standorte am Mittelrhein jeweils ein Erlebniskonzept in der Art eines Suchspiels erstellt.
Auf spielerische Weise sollen die Anlagen in ihrer zeitlichen Vielschichtigkeit für die Besucher erlebbar werden.

Auftraggeber: Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinlad-Pfalz, Direktion Burgen, Schlösser und Altertümer

Eine ungewöhnliche Reise durch vergangene Zeiten

Die Suche wurde ausschließlich für die Außenanlagen konzipiert. Die Zielgruppen umfassen Jugendliche und Erwachsene.

Standorte:
  • Schloss Bürresheim
  • Schloss Stolzenfels

Schloss Bürresheim: Die Suche nach dem fürstlichen Vermächtnis
Als der Erzbischof von Trier im 18. Jh. dort weilte, war aus der alten Burg längst ein Schloss geworden. Sein Vermächtnis war bedeutend und es durfte keinem Feind in die Hände fallen. Ein Teil davon wurde angeblich an einem unbekannten Ort versteckt. Eine Zeitreise durch die Barockzeit zurück bis zum Mittelalter bringt die Lösung für findige Entdecker an den Tag!

Schloss Stolzenfels: Das geheime Labor
Tatsächlich stand dort im Mittelalter eine Alchemielabor. Werner von Falkenstein, der Erzbischof von Trier, forschte um das Jahr 1400 nach etwas, das viele Menschen brennend interessierte, nämlich die Herstellung von Gold. Aber wo stand es? Wer es schafft, sich zwischen den Zeiten zurecht zu finden, knackt den Code und findet den richtigen Ort.

Im Schloss Stolzenfels wird das Konzept mit digitalen Medien ergänzt und interaktiv aufgebaut.

Fertigstellung: Herbst 2020

-Seitenende-