Hidden old places

Hidden old places
zurück zur Projektübersicht

Nach einer langen und wechselvollen Zeit findet man auf der Schlossfestung Hardenburg spannende Zeugnisse der Vergangenheit, die darauf warten, auf neue Weise entdeckt zu werden.

Auftraggeber: Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz, Direktion Burgen, Schlösser und Altertümer

Hidden old places - Die Hardenburg für Entdecker

Ist Geschichte spannend? Ja, wenn man die Geheimnisse selbst erforschen kann!

Ab dem Frühjahr 2022 ist es soweit.
Familien und andere verschworene Gruppen können verschiedenen Rätseln auf die Spur kommen, Aufgaben gemeinsam lösen und verborgene Orte aufspüren.
Die Gäste erfahren durch eine „eingeweihte“ Person vor Ort, welche Herausforderung sie erwartet, dann kann es losgehen. An verschiedenen Stellen finden sich merkwürdige Hinweise, denen nachgegangen werden muss, um zur Lösung zu kommen. Dabei kommt es auf Kombinationsgabe, Handarbeit und Teamwork an. Die Entdeckung geheimnisvoller Orte und ein Geschichtserlebnis zum Anfassen warten auf neugierige und findige Köpfe.

Was braucht man dafür?
  • Ein tolles Team
  • Entdeckergeist
  • Gutes Schuhwerk
Was braucht man nicht dafür?
  • Geschichtskenntnisse
Für folgende Zielgruppen werden 3 unterschiedliche, índividuell zugeschnittene Konzepte erstellt:
  • Familien mit Kindern ab ca. 8 Jahre (als Team mit aktiver Teilnahme der „Großen“) sowie Jugendliche und Erwachsene (z.B. Firmenausflüge)
  • Schulklassen und Kindergruppen (Geburtstage etc.) ab ca. 10 Jahre
  • Gehörlose und stark hörgeschädigte Menschen (die uns besonders am Herzen liegen).

-Seitenende-